Impfbusse

Ergänzend zu den Impfungen bei der niedergelassenen Ärzteschaft werden durch die „Koordinierende COVID-Impfeinheit“ (KoCI) mobile Impfungen an zentralen Stationen angeboten.
Die KoCI ist mit zwei Impfbussen ausgestattet, zusätzlich gibt es mobile Angebote an wechselnden Standorten. Sie ist dem Dortmunder Gesundheitsamt angegliedert.

Nähere Informationen finfden Sie unter https://www.dortmund.de 

Pop-Up Impfzentrum Thier-Galerie

Ab dem 18. November nimmt das Pop-Up-Impfzentrum seinen Betrieb auf. Bis zum 16. Dezember kann man sich zwischen  von 12 bis 17 Uhr an jedem Donnerstag impfen lassen.

Das Impfzentrum befindet sich im 1. OG der Thier-Galerie, unmittelbar gegenüber dem Zugang "Hoher Wall". Verimpft werden Impfstoffe von Biontech, Moderna und Janssen von Johnson & Johnson. Es ist keine Terminvereinbarung notwendig. Ein gültiger Lichtbildausweis ist vorzulegen, ebenso - sofern vorhanden - auch ein aktueller Impfausweis. Angeboten werden Erst- und Zweitimpfungen, bei gegebenen Voraussetzungen auch Booster-Impfungen. Im Anschluss erhält man ein Impfzertifikat, mit dem man sich auch einen digitalen Impfpass in Apotheken erstellen lassen kann.

Dauerhafte Corona-Impfstation

Ab Dienstag (23.11.) bietet die Stadt Dortmund fast täglich in der Berswordt-Halle Corona-Impfungen an. Von montags bis samstags werden von 10 bis 17 Uhr drei Impfstraßen offen sein.